Black Friday 2018 – Alle Deals & alle Infos

Auf dieser Seite findest du alle Deals und die wichtigsten Informationen zum Black Friday 2018 am 23. November.

Tage
9
6
Stunden
1
1
Minuten
0
3
Sekunden
3
4
Black Friday 2018 Newsticker

  • 12.08.2018: Genial! Wir konnten für dieses Jahr bereits 9 Partner finden, die ihre Black Friday Angebote exklusiv drei Stunden vor Mitternacht über unseren Newsletter veröffentlichen werden. Mit unserem Newsletter erhältst du diese Aktionen drei Stunden vor allen anderen.
  • 07.08.2018: In unserem Gewinnspiel kannst du CHF 1’000.- in Shopping-Gutscheinen abstauben. Jeder Teilnehmer erhält zudem drei Gutscheine nach Wahl von unseren Partnershops. Hier klicken.
  • 03.08.2018: Möchtest du noch einmal die besten Deals des letzten Jahres (2017) sehen? Wir haben sie für dich nochmals aufbereitet! Hier klicken.
  • 26.07.2018: Die Tipps & Tricks wurden aktualisiert. Du erfährst, wie du vor allen anderen bei den beliebtesten Angeboten zuschlagen kannst, wie es bei digitec 10% Rabatt zusätzlich gibt und wie du nicht auf ein schlechtes Angebot hereinfällst. Hier klicken.
  • 16.07.2018: Wir erhalten immer mehr Anfragen von grossen Schweizer Händlern zu Tipps und Inputs für den nächsten schwarzen Freitag. Man merkt: Dieses Jahr ist etwas im Busch! Es wird deutlich mehr und bessere Deals geben als noch im letzten Jahr.
  • 11.05.2018: Die Prognosen aller Shops wurden fürs 2018 aktualisiert. Hier klicken.
  • 04.04.2018: Wie das Newsportal Channel-Partner schreibt, hatte ein Löschantrag gegen die in Deutschland eingetragene Wortmarke „Black Friday“ Erfolg. Dagegen wurde Berufung eingelegt, das Urteil wurde damit nicht rechtskräftig. Benutzt man in Deutschland die Wortmarke, muss man weiterhin mit Abmahnungen rechnen. Die rechtliche Situation in der Schweiz ist eine andere. Hier ist keine Wortmarke eingetragen, man darf den Begriff benutzen. Mehr Infos dazu.
  • 12.03.2018: Unsere Seite erstrahlt nun mit vielen neuen Designelementen, um die Übersicht zu erleichtern und das Lesen angenehmer zu machen. Wir hoffen, es gefällt!
  • 06.01.2018: Viele grosse Schweizer Retailer haben uns gegenüber bestätigt, auch dieses Jahr am grossen Shoppingevent wieder mit dabei zu sein. Die befragten Händler haben uns gesagt, dass für dieses Jahr noch bessere Angebote geplant seien. Mehr verraten können wir jetzt noch nicht 🙂

Du möchtest dich jetzt schon vorbereiten und informieren?

Wir geben dir bereits jetzt viele Tipps & Tricks, damit du am Black Friday 2018 noch mehr profitieren kannst. Wusstest du beispielsweise, dass man am letzten schwarzen Freitag sogar das neue iPhone X praktisch zum halben Preis erhielt?

Klicke aufs Bild, um direkt zum Artikel zu gelangen:

Tipps und Tricks zum Black Friday

7 Tipps & Tricks

Die besten Tricks, damit du am schwarzen Freitag so richtig viel Geld sparen kannst.

Zu den Tipps & Tricks

Black Friday Quiz

Teste dein Wissen! Black Friday Quiz

Bist du ein echter Schnäppchen-Profi oder hast du keine Ahnung?

Zum Quiz

wichtige Informationen zum Black Friday

Informationen zum Black Friday

Ab wann kannst du mit den ersten Deals rechnen? Was ist der schwarze Freitag überhaupt? Woher kommt der Name „Black Friday“?

Zu den allgemeinen Infos

Dealprognose zu den beliebtesten Artikeln

Dealprognosen zum Black Friday 2018

Du siehst, wie teuer die PlayStation 4 Pro, iPhone X, Microsoft Surface, … sein werden. Und welche Shops am grossen Schnäppchenevent dabei sind.

Zur Dealprognose

Jetzt schon zuschlagen?

Jetzt zuschlagen?

Oder besser noch abwarten um am Black Friday 2018 richtig viel Geld zu sparen?

Jetzt schon zuschlagen?

Über uns

Über uns

Erfahre mehr über die Macherinnen und Macher von blackfridaydeals.ch und warum du unserer Meinung vertrauen kannst.

Mehr Infos über uns

Zuerst ist es ganz wichtig, die folgenden allgemeinen Infos zu kennen (klicke auf die Box für mehr Informationen zu einem Thema):

Der Black Friday 2018 findet am 23. November statt. Die ersten Angebote gibt's ab Montag, 19. November.

Der Black Friday ist der wichtigste Shoppingtag der Schweiz. Fast 200 Shops machen mit.

Ab dem 19. November 2018 schalten wir hier auf blackfridaydeals.ch alle Black Friday Angebote auf.

Das war’s auch schon mit der Theorie! Kommen wir zur Praxis…

Ab wann gibt’s eigentlich die ersten Black Friday Angebote?

Anfang November 2018:

Die ersten konkreten Gerüchte zu Deals werden die Runde machen.

16. November 2018:

Die ersten Black Friday 2018 Deals sind bestätigt. Das Thema wird in den ersten Medien aufgenommen.

19. November 2018:

Start der Cyber Week! Die ersten Angebote gehen online!

23. November 2018:

Black Friday 2018 – heute warten die besten Angebote ab 0.01 Uhr in der Nacht.

Die Berechnung des nächsten schwarzen Freitags

Der „schwarze Freitag“ findet in seiner ursprünglichen Form immer am folgenden Tag des vierten Donnerstags im Monat November statt. Zu kompliziert? Uns auch! Deshalb haben wir für euch die Daten der nächsten Jahre ausgerechnet.

Die Daten der nächsten Jahre

  • Black Friday 2018: 23. November 2018
  • Black Friday 2019: 29. November 2019
  • Black Friday 2020: 27. November 2020
  • Black Friday 2021: 26. November 2021
  • Black Friday 2022: 25. November 2022
  • Black Friday 2023: 24. November 2023

Mehr zur Berechnung des Black Friday Datums.

Tipps und Tricks zum Black Friday

Die 7 besten Tipps & Tricks zum Black Friday

Damit du am schwarzen Freitag so richtig viel Geld sparen und die heissesten Schnäppchen machen kannst.

1

Bestelle die verschiedenen Kundenkarten schon im Voraus – damit du am schwarzen Freitag bereit bist

Rabatt gibt's nur mit der Kundenkarte

Rabatt gibt’s nur mit der Kundenkarte

In der Schweiz ist vielerorts eine Kundenkarte notwendig, um von den Angeboten zu profitieren. Registriere dich frühzeitig (bestensfalls online) für eine Kundenkarte, um am Black Friday bereit zu sein. Bei einigen Händlern dauert es bis zu zwei Wochen, bis man die Kundenkarte erhält.

Wichtige Händler, wo du am schwarzen Freitag eine Kundenkarte brauchst, sind Manor (Hier Manorkarte bestellen) und Ochsner Sport (Hier CLUB Karte bestellen).

Pro Tip für digitec: Erstelle bereits jetzt einen neuen Account für den digitec Onlineshop. Das Geburtsdatum stellst du auf den 23. November. Damit erhältst du pünktlich in den nächsten paar Jahren auf den Black Friday hin per E-Mail einen 10% „Geburtstags“-Gutschein – gültig auch auf Aktionspreise.

2

Kaufe zu viel ein – zurückschicken kannst du fast immer

Lieber zu viel einkaufen, als zu wenig. Bei den meisten Detailhändlern hast du ein Rückgaberecht, wenn dir ein Artikel doch nicht gefällt. Nach dem schwarzen Freitag mit einem Rabatt einkaufen geht jedoch nicht.

Bei Zalando, AboutYou, home24 und vielen weiteren Shops ist das Zurücksenden gratis. Bei anderen wie Manor, Dosenbach, Ochsner Sport und vielen mehr kann man zu viel gekaufte Artikel gratis in der Filiale zurückgeben.

3

Um Mitternacht geht’s los – sei bereit

Spät ins Bett gehen und früh aufstehen lohnt sich! Die besten Angebote sind innert Minuten ausverkauft.

Schweizer Rekordhalter: Bergbahnen Sörenberg – Das letztjährige Angebot war in weniger als 7 Minuten komplett ausverkauft

Um Mitternacht geht die Rabattschlacht in vielen Onlineshops wie digitec, Apfelkiste, Manor und weiteren los.

Das sieht man schön an unserer Statistik des letzten Jahres:

  • Echte Schnäppchenjäger schlugen bereits um Mitternacht zu
  • Alle anderen erst mehr als acht Stunden später – die beliebtesten Artikel waren dann schon weg!

Black Friday beginnt um Mitternacht

Viele Schnäppchenjäger nehmen sich den schwarzen Freitag frei.

4

Mache vor jedem Kauf einen Preisvergleich (offensichtlich, und wichtig!)

Achte bei den Angeboten darauf, online einen Preisvergleich vorzunehmen oder die Kommentare bei den Angeboten auf unserer Seite zu lesen. Manchmal berechnen sich die hohen Rabatte auf Basis eines empfohlenen Verkaufspreises, der deutlich über dem aktuellen Marktpreis liegen kann.

Obwohl beim einen Händler ein Rabatt von über 80% angegeben ist, kann es das genau gleiche Produkt bei einem anderen Shop günstiger geben.

Eine gute Seite für den Preisvergleich ist toppreise.ch

Pro Tipp: Klicke bei toppreise auf den Tab „Preischart“. Dann siehst du, ob und wann es ein Produkt seit der Veröffentlichung schon mal günstiger gab.

Hier der Preischart zur PlayStation 4 Pro: Günstiger als am Black Friday gab’s die Konsole bis heute – über 5 Monate später – nie.

PlayStation 4 Pro Preischart

5

Bleibe während der Black Friday Woche auf dem aktuellen Stand

Ab dem 11. November 2018 (Single’s Day) werden wir hier auf dieser Website die besten Angebote zum schwarzen Freitag aufschalten. Besuche die Seite regelmässig.

Oder noch besser:

Melde dich zu unserem Newsletter an. Wir schreiben dir in der Woche vom Black Friday mehrmals, damit du stets auf dem aktuellsten Stand bist und keinen tollen Deal verpasst. Als Full-Time Schnäppchenprofis wissen wir genau, wo die besten Angebote zu finden sind. Natürlich geben wir deine E-Mail Adresse nicht weiter! Hier zum Newsletter anmelden.

6

Kaufe online ein – es gibt nur Vorteile

Auch dieses Jahr erwarten wir überlaufene Läden und lange Schlangen an den Kassen. Um dem vorzubeugen: Kaufe online ein.

Wir hoffen, dass anders als im letzten Jahr nun endlich alle Händler (ja, Interdiscount, auch ihr seid gemeint!) auf den Besucheransturm vorbereitet sein werden.

Ein weiterer Vorteil:

Im Onlineshop hat es immer eine viel grössere Menge an den begehrtesten Artikeln an Lager als in den Filialen. Die meisten Deals sind zuerst in den Filialen und erst danach online ausverkauft.

7

Reserviere Artikel im Laden oder lege sie im Onlineshop in den Warenkorb


Einkaufen vor dem Black Friday

Etwa so sieht es aus, wenn man am Donnerstag vor dem Black Friday einkaufen geht. Das muss man ausnutzen!

Wenn du dir bereits heute Gedanken dazu machst, welche Artikel du genau einkaufen möchtest, kannst du am schwarzen Freitag ganz einfach priorisieren und schnell zuschlagen. Damit stellst du auch sicher, dass die Artikel die du unbedingt möchtest, nicht bereits ausverkauft sind.

Pro Tip: Viele Schnäppchenprofis legen sich ihre gewünschten Artikel schon vor dem Shoppingevent in den Warenkorb. Und schicken die Bestellung ab, sobald der Rabatt gilt.

Dies hat zwei Vorteile:

  • Du verlierst nicht viel Zeit mit der Bestellung – so sind die Artikel bestimmt noch nicht weg
  • Wenn die Websites der Händler überlastet sind (Beispiele gibt’s genug, gäll Interdiscount), benötigst du nur wenige Klicks zum Kaufen

Noch besser funktioniert dies im normalen Laden:

Reserviere die Artikel, die du einkaufen möchtest ohne Stress und vollen Umkleidekabinen am Mittwoch oder Donnerstag.. am schwarzen Freitag holst du die Artikel ab und bezahlst den Schnäppchenpreis.

Fokussiere deine Schnäppchenjagd nicht nur auf den schwarzen Freitag

Das ganze Jahr über gibt’s in der Schweiz teilweise unglaublich gute Deals. Manchmal sind die besser, als am Black Friday.

Diese selber zu finden, ist aber fast unmöglich. Zum Glück gibt’s eine Lösung:

Auf Preispirat sucht die grösste Schnäppchen-Community der Schweiz jeden Tag nach den besten Angeboten. So gibt’s jeden Tag 5-15 Deals, die du selber niemals gefunden hättest.

Dealprognose zu 118 Shops

Dealprognosen zu 118 Shops

Damit du jetzt schon weisst, was am grossen Shoppingevent abgehen wird.

Bereits jetzt ist klar:

Auch am diesjährigen Black Friday gibt’s Hammer-Angebote bei vielen Shops. Ich habe dir zu 118 Shops eine detaillierte Prognose erstellt.

Klicke auf den Shop-Link für die Prognose im Detail.

Diese Highlights erwarte ich während der Cyber Week:

  • 40% Rabatt aufs gesamte Sortiment bei La Redoute, gültig während der ganzen Cyber Week
  • 30% Rabatt auf praktisch alles bei Manor – auch in diesem Jahr verteilt auf mehrere Tage
  • Gadgets mit bis zu 80% Rabatt bei Apfelkiste – ab Montag, 19. November
  • Bis zu 75% Rabatt und Gratislieferung bei Geschenkidee.ch – auch am Cyber Monday
  • Amazon Highlights: Kindle, Echo und Prime zum Hammer-Preis während der Cyber Week – aber je nur für wenige Stunden gültig

Alle Shop-Prognosen anzeigen

Hast du gewusst, dass ich jedes Jahr exklusive zusätzliche Rabatte für die Besucherinnen und Besucher von blackfridaydeals.ch mit den Shops aushandle?

Mehr dazu verrate ich dir Mitte November 2018!

Dealprognose zu den beliebtesten Artikeln

Dealprognosen zu Artikeln

Hier verrate ich dir, wie teuer die Highlight-Artikel wie PlayStation 4 Pro, iPhone X, Microsoft Surface, … am schwarzen Freitag sein werden.

Vorherzusagen, wie günstig bestimmte Highlightartikel am schwarzen Freitag sein werden, ist schwierig.

Aber halt! Du möchtest bestimmt wissen, woher ich alle diese Infos habe?

Seit es das grosse Shoppingevent in der Schweiz gibt, bin ich an vorderster Front mit dabei! Zum einen berate ich viele Shops und einige Hersteller zu ihren Angeboten.

Zum anderen fasse ich seit 2015 die besten Angebote auch auf meiner Website zusammen.

In der letzten Black Friday Woche besuchten über 600’000 Schweizerinnen und Schweizer meine Website und verschafften sich einen Überblick über die besten Deals.

Ich war im letzten Jahr während der „heissen Phase“ des schwarzen Freitags auf der Titelseite des 20 Minuten abgedruckt, im SRF CLUB zu sehen, auf verschiedenen Radiostationen zu hören und natürlich mit Zitaten und Interviews auf vielen Websites und in Zeitungen abgedruckt.

Deshalb wage ich für euch die Prognose:

Ganz so günstig wie im letzten Jahr (klicke aufs Bild für mehr Infos) wird's das iPhone X nicht mehr geben. Ich erwarte einen Preis von klar unter CHF 1'000.- für die 256GB Version.

Samsung Galaxy S9

Anfang März erschienen - am Black Friday für unter 700.- zu haben in der 64GB Variante ohne Abo.

PlayStation 4 Pro 1TB

Im letzten Jahr gab's die PS4 Pro 1TB für CHF 299.90 - dieses Jahr taucht der Preis unter CHF 249.90

Microsoft Surface Pro Devices

Wird's in verschiedenen Varianten ca. 150-200 Franken unter dem sonst angebotenen Preis geben.

Samsung 4K UHD 65'' Fernseher

Aufs genaue Modell lege ich mich nicht fest! Ich erwarte aktuelle 65'' 4K LED TVs von Samsung für unter 700.-

MacBook Pro

Die Einsteiger-Variante 13.3″, i5, 8 GB RAM, 128 GB SSD (Mid 2017) dürfte es für unter CHF 950.- geben.

Hier noch einige Prognosen zu anderen Kategorien:

  • Fashion: Rabatte von 20-40% auf ganze Sortimente oder Sortimentsbestandteile bei den allermeisten Händlern. Einige wie H&M sind konservativer und geben den Rabatt nur auf „ausgewählte Artikel“.
  • Beauty: Hohe Rabatte zwischen 20-35% auf Sortimente oder Sortimentsbestandteile. Hier besteht für den kommenden Black Friday noch Potential nach oben. Im letzten Jahr gab es in diesem Bereich keine „unglaubliche“ Deals.
  • Home & Living: Viele Händler wie IKEA, Conforama, Home24 und Pfister sind mit hohen Rabatten auf einzelne Produkte wie Sofas, Kommoden oder Schränke mit dabei. Als Einziger wird Home24 auch in diesem Jahr alle Artikel gratis liefern. Bei den anderen Händlern zahlt man drauf.
  • Diverse: Ich erwarte diverse Rabatt-Perlen in dieser Kategorie – vom Hundefutter, über Verhandlungsseminare bis hin zu Swarovski-Kristallen.
wo es sich lohnt, bereits jetzt zuzuschlagen. Und wann du mit einem Kauf besser bis am Black Friday zuwarten sollst

Jetzt zuschlagen?

In diesem Kapitel zeige ich dir, ob es gescheiter ist, mit einem Kauf bis zum Black Friday abzuwarten oder ob du bereits jetzt zuschnappen kannst.

Hier kommt das Problem:

So allgemein kann ich dir nicht sagen, ob du bei einem guten Deal bereits jetzt zuschnappen sollst oder ob du besser bis am schwarzen Freitag abwartest.

Ein paar Anhaltspunkte kann ich dir aber geben:

1

Kannst du überhaupt noch warten?

warten

Nehmen wir an: Du brauchst dein Notebook für die Arbeit und dein jetziges Laptop ging gerade kaputt.

In diesem Fall kannst du nicht länger mit einem Kauf zuwarten. Es lohnt sich nicht, auf den schwarzen Freitag zu warten.

Es sei denn, du möchtest wie der traurige Pablo Escobar aus der Serie Narcos aussehen.

2

Aus welcher Kategorie kommt der Artikel?

  • Wenn du Winterkleider kaufen möchtest: Warte bis zum 23. November. Meist gibt es nicht einmal im SALE so gute Preise wie am schwarzen Freitag. Zudem beginnt der SALE erst ungefähr einen Monat später.
  • Wenn du Weihnachtsgeschenke kaufen möchtest: Warte unbedingt bis am Black Friday! So günstig kommt man sonst nicht an Weihnachtsgeschenke.
  • Wenn du Technikartikel / Elektronik kaufen möchtest: Lies beim nächsten Punkt weiter.
  • Wenn du Produkte aus dem Beauty-Bereich kaufen möchtest: Warte bis zum 23. November. Beauty- und Schönheitsprodukte gibt’s das ganze Jahr nie so günstig wie am grossen Shoppingevent.
3

Wann ist der Artikel erschienen?


iPhone Vorstellung

Kurz nach der Erscheinung eines neuen Artikels gibt’s noch keinen Rabatt. Hier ein Bild der legendären iPhone Vorstellung von Steve Jobs.

Ein weiterer wichtiger Punkt:

Ist der Artikel erst vor kurzem erschienen, sind die Chance auf einen grosszügigen Rabatt am schwarzen Freitag eher klein. Ausnahme:

Artikel aus dem Fashion- und Beautybereich.

Wenn also ein neues iPhone erst kurz vor dem Black Friday erscheint, sind die Chancen für einen Rabatt sehr gering. Ausnahmen bestätigen natürlich diese Regel: So gab’s letztes Jahr das eben erst erschienene iPhone X praktisch zum halben Preis.

4

Schaue auf den Preischart

Beim Preisvergleichsdienst toppreise gibt es eine geniale Funktion: Den Preischart.

Damit dir der Preischart angezeigt wird, suche auf toppreise nach einem Produkt und klicke dann auf den Reiter „Preischart“.

Wenn der Preisverlauf so aussieht sind die Chancen für einen tollen Preis am schwarzen Freitag riesig. Man erkennt ganz klar, dass der Preis in den letzten Monaten immer günstiger wurde.

Preisverlauf toppreise

Schaut der Preischart aber so wie auf dem folgenden Bild aus, sind die Chancen für einen hohen Rabatt am schwarzen Freitag eher gering. Man sieht, dass der Preis für das Handy immer zwischen CHF 809.- und CHF 825.- pendelt. Eine klare Abwärtstendenz ist noch nicht zu erkennen.

Preisverlauf P20

allgemeine wichtige Informationen zum Black Friday

Alle weiteren Infos die du zum Black Friday wissen musst

  • Was ist der Black Friday eigentlich genau?
  • Wann werden die ersten Deals veröffentlicht?
  • Woher kommt der Name des Shoppingevents?
  • Welche weiteren wichtigen Shoppingtage gibt es?

Was ist der Black Friday?

Der schwarze Freitag ist einer der weltweit wichtigsten Shoppingtage und traditionell der Startschuss für die Weihnachtseinkäufe. 

Der wichtigste Shoppingtag der Schweiz

Total werden ungefähr 75-80 Millionen Franken umgesetzt.

Händler geben am „schwarzen Freitag“ oftmals Sonderangebote und hohe Rabatte. Der Black Friday findet immer am Tag nach Thanksgiving statt, dieses Jahr am 23. November.

Über 150 Läden machen mit

Über 150 Schweizer Läden sind beim Black Friday 2018 mit dabei.

Alle Shops anzeigen

Die besten Angebote des Jahres

Am schwarzen Freitag gibt es so gute Angebote und Rabatte wie sonst das ganze Jahr nicht.

Letztjährige Angebote

Ursprung in den USA – Import in die Schweiz

Den Black Friday wie wir ihn heute kennen gibt es erst seit 2 Jahren in der Schweiz.

Mehr zur Geschichte

Die Black Week & Black Friday Woche – was es damit auf sich hat

In den Medien liest man immer mal wieder von Cyber Week, Black Week oder Black Friday Woche. Gemeint ist immer genau das gleiche: Es handelt sich dabei um einen Überbegriff über das gesamte Shoppingevent. Angefangen am Montag vor dem schwarzen Freitag und laufend bis am folgenden Montag, dem Cyber Monday.

Die Black Week / Black Friday Woche 2018 findet vom 19. November bis 26. November 2018 statt.

Es ist die Zeit des Jahres, wo es in der Schweiz mit Abstand die besten Schnäppchen und Deals gibt und wann man seine Weihnachtseinkäufe erledigen sollte.

Der Name „Black Friday“

Woher der Name „Black Friday“ kommt, weiss man nicht. Es gibt vier Theorien, woher das Shoppingevent seinen Namen haben könnte.

Gute Zahlen

Der Name könnte daher stammen, dass an diesem Tag so hohe Umsätze erzielt wurden, dass die Buchhalter schwarze (positive) statt rote (negative) Zahlen in ihren Büchern notieren konnten.

Menschenmassen

Der Name könnte von den Menschenmassen herkommen, die sich am schwarzen Freitag ihren Weg durch die Einkaufsstrassen bahnen. Da diese so voll mit Menschen waren, wurden sie „schwarz“.

Geld zählen

Der Name könnte daher kommen, dass die Händler an diesem Tag so viel Umsatz gemacht haben, dass sie vom Geld zählen schwarze Hände erhalten haben.

Mittlerweile wiederlegt ist die Theorie, dass der Name vom Sklavenverkauf nach Thanksgiving herkommen könnte. Laut diese Theorie sollen während dem Civil War in Amerika am Tag nach Thanksgiving besonders viele Sklaven verkauft worden sein. Deswegen „schwarzer“ Freitag.

Der Begriff entstand jedoch erst viele Jahre später.

Wie dem auch sei: Bei Black Friday handelt es sich um einen sehr alten Begriff. Die erste schriftliche Erwähnung gab es bereits 1966. Dies erforschte die Sprachwissenschaftlerin Bonnie Taylor-Blake.

Black Friday BedeutungZusammenfassung: Was ist der Black Friday?

Der Black Friday ist das grösste Shopping-Event der Welt. Fast alle Shops bieten spezielle Rabatte an. Zusammen mit dem Cyber Monday gilt der Black Friday als Beginn des Weihnachtsgeschäfts.

Er findet immer am Tag nach Thanksgiving statt. Dieses Jahr am Freitag, 23. November 2018.

Über uns

Über uns

Erfahre hier mehr darüber, weshalb du den Deals und Informationen auf blackfridaydeals.ch vertrauen kannst.

  • Wir sind seit dem ersten Black Friday in der Schweiz dabei
  • Wir suchen das ganze Jahr nach den besten Angeboten
  • Im Fernsehen, Radio und Zeitungen werden wir als Black Friday Experten eingeladen
  • Wir sind gefragte Speaker zum schwarzen Freitag, Schnäppchen und Deals

Julian Zrotz – Der Schweizer Black Friday Experte

Es gibt wohl niemanden, der sich intensiver und länger mit dem Black Friday in der Schweiz beschäftigt hat als Julian Zrotz.

Der studierte Jurist arbeitete jahrelang im Schweizer Detailhandel bei verschiedenen Unternehmen und in unterschiedlichen Positionen. Zuletzt arbeitete er an der strategischen Ausrichtung von Ochsner Sport, bevor er sich entschloss, fortan eigene Projekte zu verfolgen. Seither berät Julian Zrotz verschiedene Schweizer Händler und ist verantwortlich für die grösste unabhängige Shopping-Community der Schweiz: Preispirat.

Nicolas Zrotz – erkennt die besten Angebote auf den ersten Blick

Seit 15 Jahren führt Nicolas Zrotz eine Beziehung mit einer waschechten Amerikanerin, welche den Black Friday im Blut hat. Bereits seit Anfang der Beziehung wird deshalb am schwarzen Freitag nach Schnäppchen Ausschau gehalten, nachdem vorgängig standesgemäss Thanksgiving gefeiert wurde.

Der studierte Wirtschaftsinformatiker liebt gute Preise und vergleicht täglich die besten Aktionen des Schweizer Detailhandels für die Shopping-Community Preispirat. Dadurch weiss er immer genau, bei welchen Angeboten es sich lohnt, zuzuschlagen und wo man besser noch abwartet, bis der Preis fällt. Dieses Wissen vermittelt er während der Cyber Week den Besucherinnen und Besuchern dieser Website.

Elena Dahlem – Analysen und Auswertungen

Die BWL-Studentin ist unter anderem verantwortlich für die Auswertungen und Analysen des Zahlenmaterials.

Als Content-Managerin wird sie während der Cyber Week die neusten Angebote aufschalten und die Deals in den Gesamtzusammenhang einordnen. Als Mitarbeiterin bei Preispirat – und als Studentin, die ihr Portemonnaie schonen muss – ist sie mit den besten Schweizer Deals genaustens vertraut und weiss genau, welche Angebote echte Schnäppchen sind.

Wenn du möchtest, kannst du dich gerne übers Kontaktformular mit uns in Verbindung setzen. Wir beantworten jede Anfrage persönlich.

blackfridaydeals.ch und seine Gründer in den Medien

über uns blackfridaydeals.chWährend dem grössten Shoppingevent der Schweiz sind die Gründer von blackfridaydeals.ch Julian Zrotz und Nicolas Zrotz gefragte Gesprächspartner für die Medien.

SRF 1 CLUB, Ausverkauf zum Glück, 28. November 2017

«Der Aufruf zum vorweihnächtlichen Konsumrausch beginnt mit dem Black Friday. Black, also schwarz, weil, so sagt man, ab da die schwarzen Verkaufszahlen geschrieben werden. Es folgen die Sonntagsverkäufe mit übervollen Einkaufszentren. Der «Club» mit einer Diskussion über Kaufrausch und Abstinenz unter der Leitung von Karin Frei mit (..) Nicolas Zrotz, Mitbegründer blackfridaydeals.ch und preispirat.ch»

20 Minuten Print Titelseite, Black Friday Rabatte sind nicht immer echt, 21. November 2017

«Doch die Schnäppchen sind nicht immer so günstig, wie sie scheinen. Handelsexperte Julian Zrotz rät darum zum Preisvergleich. Einzelne Händler würden Rabatte von Preisempfehlungen der Hersteller berechnen. Diese lägen aber oft stark über dem Marktpreis, der Spareff ekt sei also kleiner»

BLICK, Die Schnäppchen-Woche des Jahres hat begonnen, 20. November 2017

«Um sich von den Mitbewerbern abzuheben, lancieren dieses Jahr viele Händler ihre Angebote bereits einige Tage vor dem Black Friday», sagt Retail-Experte Julian Zrotz von blackfridaydeals.ch. Auf der Onlineplattform können Schnäppchenjäger Angebote bewerten, kommentieren und sich einen Gesamtüberblick verschaffen.»

Viele weitere Medienauftritte findest du in unserem Presse-Bereich.

Die besten Black Friday Schweiz Angebote

Black Friday KinderZwar kennen wir bereits die ersten Details und Angebote der ersten Schweizer Händler, diese dürfen wir allerdings erst während der Cyber Week veröffentlichen.

Möchtest du mit uns Kontakt aufnehmen, hast vielleicht sogar Insiderinfos über welche du uns informieren möchtest?

Kontaktiere uns (auch anonym) via unser Kontaktformular. Wir behandeln deine Daten selbstverständlich vertraulich und freuen uns über deine Nachricht!

Ich freue mich auf den nächsten Black Friday – bis am 23. November!

Julian Zrotz von blackfridaydeals.ch!

Du hast noch nicht genug? Natürlich habe ich mehr Infos für dich!

Nachteile des Black Friday

Nachteile des Black Friday

Hier erfährst du, was die Nachteile beim Einkauf am schwarzen Freitag sind und was Konsumentenschützer zum Shoppingevent meinen.


Das sind die häufigsten Fragen, die mir zum Black Friday gestellt werden:

Haben Shopping Center verlängerte Öffnungszeiten?

Ja, die meisten Shopping Center haben länger offen. Wir haben eine Liste mit allen verlängerten Öffnungszeiten zum schwarzen Freitag erstellt. Du findest die Liste hier.

Kann man nur am Freitag von tollen Angeboten profitieren?

Oftmals gelten die Deals der Schweizer Händler bereits ab Montag vor dem schwarzen Freitag übers Black Weekend hinweg bis zum Cyber Monday. Bei uns findest du für jedes Angebot ein Ablaufdatum. Aber Vorsicht: Gewisse Aktionen gelten nur solange Vorrat bei einer kleinen Stückzahl! Einige Deals gelten übrigens bereits jetzt: 10% Rabatt bei Booking.com | 40 Rabatt bei AirBnB | Gratis Hörbuch bei Audible

Funktionieren Gutscheine und Gutscheincodes am Black Friday?

Selbstverständlich! Viele Gutscheincodes sind sogar mit den Angeboten zum schwarzen Freitag kumulierbar und du profitierst doppelt. Zum Beispiel der digitec 10% Gutschein unter Tipps & Tricks.

Welche Händler haben die beliebtesten Angebote?

In der Schweiz waren dies im 2017 La Redoute, Geschenkidee.ch, Interdiscount, Amazon, Apfelkiste, MediaMarkt (Saturn) und Manor. Welche Angebote dieses Jahr am beliebtesten sind, wird sich erst noch zeigen. Einen Überblick verschafft unsere Liste: Die besten Black Friday Angebote.

In welchen Schweizer Städten kann ich profitieren?

Du kannst in allen Schweizer Städten von den Black Friday Angeboten profitieren. Natürlich gibt’s einige Städte, die mehr Läden haben und somit eine grössere Auswahl an Aktionen anbieten. Für einige Städte haben wir spezielle Übersichtsseiten eingerichtet: Zürich | Bern | Luzern | Basel

Hat der Black Friday etwas mit dem Börsencrash 1929 (Black Thursday) zu tun?

Der schwerwiegendste Börsencrash der Geschichte wird Black Thursday genannt, weil er einerseits an einem Donnerstag (24. November 1929) stattfand und dies ein schwarzer Tag in der Weltgeschichte darstellte. Der Börsencrash 1929 führte zur Weltwirtschaftskrise und zur Great Depression in den USA. Bis auf den Namen haben die beiden Tage aber nichts gemeinsam.

Gibt es auch Händler, die keine Angebote zum schwarzen Freitag haben?

Leider gibt es bis heute Schweizer Läden, die keine Angebote zum schwarzen Freitag haben. Wir haben eine Liste mit den namhaftesten Black Friday Verweigerern erstellt.

Was ist die Black Friday Woche / Black Week?

Die Black Friday Woche ist ein anderer Name für die Black Week und wird auch Cyber Week genannt. Es handelt sich dabei um die Woche von Montag vor dem schwarzen Freitag bis und mit Cyber Monday – also die ganze Zeit, wo wir mit tollen Schnäppchen rechnen können.

Welche Artikel werden am schwarzen Freitag in der Schweiz am häufigsten eingekauft?

Die beliebtesten Artikel stammen aus dem Bereich Elektronik, dann folgen Fashion-Artikel und Geschenke.

Braucht man eine Kundenkarte, um von den Angeboten zu profitieren?

Das ist je nach Händler unterschiedlich. Beispielsweise bei Manor und Ochsner Sport ja. Am besten bestellst du die Kundenkarte dieser Händler frühzeitig, wenn du am schwarzen Freitag online einkaufen möchtest. Die Onlineerstellung der Karte kann bis zu zwei Wochen dauern. Im Laden kannst du die Kundenkarte aber meist innerhalb von 10 Minuten erstellen lassen.

Gibt’s im Onlineshop oder im Laden die besseren Schnäppchen?

Bei fast allen Schweizer Händlern gibt es online und offline die gleichen Angebote. Wir empfehlen den Einkauf im Onlineshop, bequem und ohne Stress von zu Hause aus. So entgehst du auch dem Gedränge und den langen Schlangen im Laden.

Welche Artikel werden für den Black Friday in diesem Jahr am meisten erwartet?

Traditionell gehören die PlayStation 4, iPhones, die Nintendo Switch und weitere Technikartikel und Gadgets dazu. Zudem hat es sich in der Schweiz etabliert, sogenannte Doorbuster-Items anzubieten. Das sind Artikel, die so günstig angeboten werden, dass die Kunden den Läden die Türen einrennen. Welche Artikel das in der 2018er Edition sein werden, wissen wir noch nicht.

Gibt es eine Übersicht mit allen Shops, die Deals zum schwarzen Freitag haben?

Wir haben eine solche Shop-Übersicht erstellt. Klicke auf einen Shop, um eine detaillierte Prognose zu den diesjährigen Angeboten zu erhalten.

Hat Bushido das Album „Black Friday“ gemacht, um den wichtigsten Shoppingtag des Jahres zu ehren?

Nein, wohl nicht. Bushido nannte sein Album nach einer Liedzeile, in welcher er rappt, dass er vom Geld zählen schwarze Hände erhalten hätte. Immerhin besagt auch eine Theorie zur Namensherkunft des schwarzen Freitags, dass der Name von den schwarzen Händen nach dem Zählen des vielen Geldes herkommt.

Gibt es unglaublichen Fakten zum schwarzen Freitag?

Wir haben eine Topliste zusammengesellt mit allen unglaublichen Fakten zum Black Friday, die du so bestimmt noch  nicht gekannt hast! Todesopfer, längste Zeit campieren vor einem Laden, Anzahl alkoholisierte Käufer und vieles mehr.

Darf ich die Marke / den Begriff Black Friday in der Schweiz benutzen?

In Deutschland ist im 2016 ein Rechtsstreit über die Verwendung des Begriffs „Black Friday“ ausgebrochen. Abmahnungen wurden verschickt, hohe Forderungen gestellt, Facebookseiten und Apps gelöscht. Ob du als Schweizer Händler die Marke verwenden darfst, erfährst du in unserem Artikel Die Marke Black Friday.

Black Friday 2018

Wann:
Wo: Website
Zusammenfassung: Der Black Friday Schweiz findet dieses Jahr am 23. November 2018 statt. Wir erwarten hunderte tolle Angebote, fast alle Schweizer Händler machen mit.
Black Friday Schweiz 2018
Register New Account
Reset Password