Azzessori.com Black Friday Schweiz 2018 Deals

Azzessori.com, der Marktplatz für Accessoires ist nun seit 2015 auf dem Markt, um für Sie neue, vielleicht noch unbekannte Designer aufzutun. Bei Azzessori.com ist es uns wichtig, dass wir Ihnen nicht die Unendlichkeit an Accessoires zeigen, sondern Ihnen eine kuratierte Auswahl an Schmuck und Designern präsentieren, der uns selbst gefällt und bei dem wir wissen, dass Sie stilsicher die Stücke tragen können. Es ist nämlich gar nicht so einfach, beim Stöbern im Internet auch wirklich die Teile zu finden, die einem gefallen! Darüber hinaus haben wir oft die Erfahrung gemacht, dass die Designer leider noch nicht online-affin sind, und teilweise noch keinen eigenen Webshop haben. Aus diesem Grund haben wir Azzessori.com gegründet und freuen uns, Sie bei uns begrüssen zu dürfen!




  • Alle
  • Deals
  • Gutscheine
  • Sales
  • Abgelaufen
2

Bei Azzessori.com finden Sie eine kuratierte Auswahl besonderer Accessoires namhafter Designer. Als besonderes Angebot zum Black Friday 2017 haben wir für Sie ...

Accessoires haben eine lange Tradition, bereits in den 20er und 30er Jahren waren Accessoires für das perfekte Styling absolut wichtig, insbesondere Schuhe und Handschuhe. Der Wohlstand und die goldenen Zwanziger waren auch im Accessoirebereich zu erkennen. Die Jahre zwischen 1940 und 50 sind vielleicht die spannendsten Jahre im Bereich Fashion und Accessoires. Den modisch konservativen Kriegsjahren folgend zeigt Christian Dior mit dem New Look eine sehr weibliche Silhouette, Röcke bis zur Wade mit romantischen Details.

Bezüglich des Schmucks waren die 50er eher minimalistisch. Die Frau trug Perlenketten und Creolen, alles sehr klassisch. Die Hutmode jedoch, war dank Christian Dior sehr vielfältig, Rockabilly ist das Stichwort. In den 60ern sind die Accessoires geprägt von Blumen. In Haarreifen und Ketten werden Blumen gesteckt, großformatige Sonnenbrillen beginnen ihren Siegeszug, die bis in die späten 70er Jahre halten sollte und bis heute thematisch immer wieder aufkommen.

Die 70er

Azzessori Black FridayWollte man sich in den 70er Jahren chick machen, übertrieb man gerne. Mehrere Ringe wurden übereinander gesteckt, und an jedem Finger mussten Ringe stecken. Typische Modeschmuck Accessoires waren Amulette und schwere Gürtelschnallen. Die 80er waren definitiv das Zeitalter der Disko: Neon, Stulpen und Leggins. Schrille Haarbänder mit farbigen Creolen wurden gerne getragen. Die 90er waren geprägt vom Kokain Chick von Kate Moss.

Looks waren gerne Bauchfrei, Jeans als Material war total angesagt. Tattoo-Ketten waren Trend genauso wie Schnuller-Ketten und getönte Sonnenbrillen- eine zweifelhafte Mode. Nach diesen Entwicklungen und Wirrungen in der Accessoire- und Modewelt sind wir froh und dankbar, im 21. Jahrhunderts angekommen zu sein, in dem die Möglichkeiten von Kombinationsmöglichkeiten endlos wirken, dennoch nicht übertrieben werden.

Mode ist sehr vielschichtig, so kann zu einem blauen Etuikleid sowohl eine Perlenkette im Classy Chic wie auch Statement Ohrringe, wenn das Outfit ein totaler Hingucker sein soll, getragen werden. Häufig wird gefragt, welche Accessoires man zum Brautkleid tragen kann, auch hier gilt, je nach Kleid und Gusto, entweder ganz schlicht eine Perlenkette, eine Kette mit Brillianten, jeweils mit passenden Ohrringen, oder aber ein Collier, wichtig ist, dass es sowohl zum Kleid wie auch zur Braut passt. Oktoberfest und Dirndlaccessoires waren dieses Jahr wieder ein Diskussionsthema.

Black Friday Schweiz 2018
Login/Register access is temporary disabled