Möbelkauf am Black Friday – die Wohnung günstig einrichten

Ohne Möbel und Accessoires ist eine Wohnung nicht zu gebrauchen. Damit man sich einigermassen wohlfühlt, sind ein vernünftiges Bett, eine Couch, Esstisch und Stühle Pflicht. Hochwertige Möbel sind allerdings nicht günstig und werden nur selten mit interessanten Rabatten angeboten. Am Black Friday stehen die Preise aber bekanntermassen Kopf. Wer die eigene Wohnung aufwerten oder gar vollständig neu einrichten möchte, der wird an diesem besonderen Tag garantiert fündig. Wer mehr darüber erfahren möchte, der sollte jetzt weiterlesen.

Welche Möbel werden am Black Friday günstiger angeboten?

Grundsätzlich werden fast alle möglichen Möbel-Arten günstiger Angebot. Von der Couch über den Esstisch bis zum Kleiderschrank sind unzählige Artikel mit von der Partie. Darüber hinaus sind bei vielen Händlern nicht nur Möbel, sondern auch zahlreiche Accessoires und Deko-Artikel ebenfalls im Preis reduziert. Insofern gibt es hier keine Einschränkung und man wird, wenn nicht bei dem einen, dann bei dem anderen Händler fündig werden.

Worauf sollte man beim Möbelkauf achten?

Beim Möbelkauf ist man schnell unsicher: Ist das wirklich ein hochwertiges Möbelstück oder werde ich nur durch die Optik überzeugt? Passt das Sofa wirklich in mein Wohnzimmer? Bietet der Schrank ausreichend Stauraum? Um das Risiko für eine böse Überraschung nach dem Kauf möglichst zu minimieren, sollte man sich die folgenden 6 Tipps zu Herzen nehmen.

01. Wie viel Platz steht zur Verfügung?

Zunächst sollte man herausfinden, wie viel Platz für das neue Möbelstück überhaupt zur Verfügung steht. Bevor man also bestell oder sich auf den Weg zum Möbelhaus macht, sollte man also den Zollstock oder das Massband zur Hand nehmen und erstmal durchmessen. Ist das erledigt, dann hat man konkrete Zahlen, die man mit dem Wunsch-Möbelstück abgleichen kann.

02. Wofür soll das Möbelstück genutzt werden?

Dann geht es an die konkrete Planung: Welchen Zweck soll das Möbelstück erfüllen und wie soll es genutzt werden? Stehen Funktionalität und Robustheit im Vordergrund oder soll auch die Optik stimmen? Fügt sich die Optik gut in jene der bestehenden Einrichtung ein? Besteht Verletzungsgefahr für Kinder? Auch die Dauer der Nutzung ist wichtig. Manchmal benötigt man ein Möbelstück nur für den Übergang und wird es nach dem nächsten Umzug ohnehin nicht mehr nutzen oder weggeben. Die Antworten auf diese Fragen sind entscheidend, wenn man im Nachhinein nicht unzufrieden sein möchte.

03. Aufgepasst bei Kindermöbeln

Beim Kauf von Kindermöbeln sollte man ganz besonders aufpassen, denn Möbel für Kinder sollten zum Beispiel nicht leicht umkippen. Auch die Klemmgefahr in Türen und Schubladen sollte minimiert sein. Aber das ist noch nicht alles, denn Kinder sind sehr anfällig für Gifte und chemische Inhaltsstoffe. Diese können sich nicht nur im Holz, sondern auch in der aufgetragenen Farbe befinden. Besonders bei kleineren Kindern ist das Risiko gross, dass Gift und Chemie über den Mund in den Körper gelangen. Kurzum: Bei Kindermöbeln sollte man nur Naturholz-Produkte kaufen, die obendrein mit einem entsprechenden Gütesiegel versehen sind.

04. Nicht nur der Preis entscheidet

Natürlich sind am Black Friday die Preise vieler Möbelstücke stark reduziert, dennoch sollte man den Preis im Auge behalten. Sind Möbelstücke zu günstig, um wahr zu sein, dann sollte man sich das Produkt genauer anschauen. Gegebenenfalls wurde minderwertiges Holz verarbeitet oder günstige Scharniere verbaut. Wer auf Nummer sicher gehen möchte, hält sich an Markenprodukte oder kauft auch am Black Friday nicht immer blind das günstigste Produkt. Anhaltspunkte für hochwertige Qualität können zum Beispiel Qualitätssiegel sein (siehe unten).

05. Lebensdauer

Ein Möbelstück ist kein Produkt, das man jeden Monat neu kauft. Ein wichtiger Punkt beim Kauf ist stellt somit die Lebensdauer dar, wenn so länger das neue Möbelstück genutzt werden kann, umso später muss man ein neues Exemplar kaufen. Deshalb sind die verarbeiteten Materialien und die Frage nach der richtigen Pflege wichtig. Handelt es sich zum Beispiel um ein Möbelstück aus Massivholz, dann lässt sich dieses gut pflegen und die Lebensdauer deutlich verlängern. Ausserdem bleibt die „neue“ Optik wesentlich länger erhalten.

06. Kundenbewertungen

Ganz gleich, ob man im Internet oder beim Möbel-Lager vor Ort kauft, vor dem Kauf sollte man sich gründlich über das Produkt informieren. Mittlerweile findet man zu fast allen Produkten Kundenmeinungen, Rezensionen oder Tests und somit kann man sich vor dem Kauf ein gutes Bild machen, wie hochwertig das Produkt ist. Mache Käufer sind sogar so engagiert, dass sie auch nach Jahren ihre Rezensionen noch updaten und über ihre Langzeit-Erfahrungen berichten.

Wichtige Siegel

Beim Möbelkauf sollte man, wie bereits weiter oben angedeutet, auf gegebenenfalls vorhandene Siegel achten. Dank dieser kann man sicher sein, gute Qualität zu kaufen und sich und der Umwelt nicht zu schaden. Die folgenden Siegel sind vertrauenswürdig:

  • Blauer Engel – Erhält ein Produkt den Blauen Engel als Siegel, dann kann man sicher sein, dass das Produkt umweltverträglich und gesundheitlich unbedenklich ist. Hersteller können selbst entscheiden, ob sie getestet werden möchten oder nicht.
  • Das Goldene M – Dieses Siegel stammt von der Deutschen Gütegemeinschaft Möbel e. V. (DGM) unter dem Dachverband RAL. Der Verein prüft Möbelstücke auf Haltbarkeit, Stabilität und verarbeitete Materialien. Nur wenn die Richtwerte für gesundheitsschädliche Stoffe eingehalten werden, wird das Siegel erteilt.
  • PEFC / FSC – Das PEFC-Siegel zeigt an, dass das verarbeitete Holz aus nachhaltiger Waldwirtschaft stammt. Das Holz stammt nur aus Beständen, die sich durch aktive und nachhaltige Forstwirtschaft auszeichnen. Neben dem PEFC-Siegel gibt es auch noch das FSC-Siegel (Forest Stewardship Council). Vom Grundgedanken her sagen aber beide Systeme das Gleiche aus.
  • ÖkoControl-Siegel – Hier ist der Name Programm: Möbel, die das ÖkoControl-Siegel erhalten, wurden nach strengen Vorgaben geprüft. Wurden diese eingehalten, dann kann man sicher sein, ein gesundes und ökologisches Möbelstück zu erhalten.
  • GS-Siegel – GS steht für „Geprüfte Sicherheit“. Dieses Siegel wird vom TÜV vergeben und zeigt an, dass das Möbelstück zuverlässig und sicher ist.

Massivholzmöbel sind einfach besser

Massivhölzer sind zwar teurer als günstige Alternativen aus Pressholz, dafür bieten sie aber viele andere Vorteile. So sind Massivholzmöbel langlebiger, enthalten nur selten ungesunde Chemie und überzeugen obendrein durch eine tolle Optik. Überdies sind sie sehr pflegeleicht: Trägt man einmal im Jahr eine dünne Schicht Möbel-Öl auf, dann halten die Möbel ein Leben lang und behalten stets ihren Glanz. Was viele nicht wissen: Massivholz-Möbel helfen, die Feuchtigkeit im Raum zu regulieren. Das Holz nimmt überschüssige Feuchtigkeit aus der Raumluft auf und gibt diese später wieder ab.

Möbelkauf vor Ort

Alternativ zum Online-Kauf kann man Möbel auch vor Ort beim lokalen Händler kaufen. Letztere haben mittlerweile die Zeichen der Zeit erkannt und ziehen beim Black Friday mit. Die Vorteile sind klar: Man kann die Möbel vor Ort anschauen, das Material fühlen und alle Funktionen ausgiebig testen. Überdies kann man sich beraten lassen und erhält vielleicht interessante Vorschläge zu Alternativen. Das alles wird beim Online-Kauf natürlich nicht geboten, jedoch stehen dort zahlreiche Rezensionen zur Auswahl. Abhängig vom Online-Händler und seinen Geschäftsbedingungen, kann sogar ein Rückgaberecht bestehen. Gefällt das gelieferte Möbelstück nicht, dann schickt man es einfach zurück. Welche der beiden Varianten die beste ist, ist allerdings individuell verschieden.

Wo kann man am Black Friday Möbel kaufen?

Der Möbelriese IKEA ist weltweit vertreten und somit unterhält der Weltkonzern auch in der Schweiz einige Standorte. In der Vergangenheit wusste der Anbieter durch kleinere Aktionen zu überzeugen. Man darf gespannt sein, wie es am Black Friday 2022 werden wird. Weitere interessante Anlaufpunkte sind beispielsweise Schubiger Möbel, Pfister Möbel oder der Designermöbel-Anbieter Beliani. Ansonsten kann man immer noch beim Möbelhändler vor Ort vorbeischauen.

Wir freuen uns auf deinen Kommentar

Kommentieren

Black Friday Schweiz 2022
Login/Register access is temporary disabled