fbpx

Können Grenzgänger aus dem Black Friday besonders viel herausholen?

5

Wer nahe der deutschen Grenze wohnt, geht oft auch im Nachbarland shoppen. Daher liegt die Frage nahe, ob man vielleicht gerade am Black Friday besonders gute Deals in Deutschland nutzen kann. Das wäre dann der Fall, wenn die deutschen Anbieter mit ihren Spezialpreisen am Black Friday die Sonderangebote der schweizerischen Händler unterbieten können. Diese Einschätzung kann aber pauschal nicht vorgenommen werden. Hier muss man einzelne Produktkategorien einzeln betrachten.

Deals für Elektrogeräte in beiden Ländern

MediaMarkt Black Friday PlaystationGünstige Angebote für Elektrogeräte sind sowohl in Deutschland als auch in der Schweiz am Black Friday 2019 sehr bedeutsam. Allerdings sind technische Geräte in der Schweiz meist günstiger als in Deutschland. Das ist auch am Black Friday der Fall. Die Rabatte sind in etwa gleich hoch, sodass Technik am Black Friday wie im restlichen Jahr in der Schweiz günstiger ist als in Deutschland. Es empfiehlt sich also nicht, zum Kauf von Elektrogeräten die Grenze zu überqueren.

Angebote für Nahrungsmittel auf beiden Seiten der Grenze

Nahrungsmittel werden in der Schweiz eher selten reduziert. Auch in Deutschland findet man eher weniger Deals für den täglichen Bedarf am Black Friday. In beiden Ländern gibt es aber zumindest einige Angebote für Nahrungsmittel am Black Friday 2019. Da in Deutschland aber allgemein das Preisniveau etwas niedriger ist, zahlt man dort weniger für Nahrungsmittel. So sind sie ohnehin schon günstiger als in der Schweiz, und mit einem Rabatt am Black Friday 2019 sinken die Preise noch etwas. Aus diesem Grund lohnt sich für einen Grosseinkauf durchaus ein Ausflug über die Grenze.

Was schreibt der Zoll für Einfuhren in die Schweiz vor?

Deutschland und die Schweiz sind nicht Teil einer Zollunion, sodass man natürlich die Einfuhrzölle beachten muss. Diese fallen erst ab bestimmten Mindestmengen von Produkten an, sodass man mit einem günstigen Einkauf den Zoll umgehen kann. Im Allgemeinen muss man Mehrwertsteuer zahlen, wenn man im Wert von CHF 300.- oder mehr einkauft. Ab 1kg Fleisch oder Fleischzubereitungen sowie 1kg oder 1l Butter oder Rahm, 5kg oder 5l Öl und Fett oder Margarine, 5l alkoholischer Getränke bis 18% Vol. und 1l alkoholischer Getränke ab 18% Vol. sowie 250 Stück oder Gramm Zigaretten, Zigarren und Tabak fällt Zoll an. Dieser hängt natürlich von der Menge ab.

Unsichtbare Kosten

Wenn man ein Trip nach Deutschland plant, muss man immer mit einbeziehen, dass dafür auch Fahrtkosten anfallen. Das können die Kosten für ein Zugticket sein, aber auch Benzinkosten und die Abnutzung des Autos fallen ins Gewicht. Zudem investiert man Zeit, in der man etwas anderes tun könnte. Besonders deutlich wird der Kostenfaktor Zeit, wenn man sich von der Arbeit freinimmt, um in Deutschland einzukaufen. Hier könnte man leicht mehr Geld verdienen, als man durch Rabatte spart.

Wir freuen uns auf deinen Kommentar

      Kommentieren

      Julian Zrotz gilt als DER Black Friday Experte in der Schweiz. Kaum jemand sonst hat sich in den letzten Jahren so intensiv mit den verschiedenen Angeboten auseinandergesetzt. Während der Cyber Week ist Julian immer wieder als Interviewpartner und für Prognosen und Einschätzungen in den Schweizer Medien präsent.

      Black Friday Schweiz 2019
      Login/Register access is temporary disabled