Mit diesen 7 genialen Tipps sparst du am Black Friday noch mehr!

Black Friday Tipps & TricksDamit du am Black Friday so richtig viel Geld sparen und die heissesten Schnäppchen machen kannst haben wir die besten 7 Tipps & Tricks aufbereitet.

 

1

Bestelle die verschiedenen Kundenkarten schon im Voraus – damit du am schwarzen Freitag bereit bist

Rabatt gibt's nur mit der Kundenkarte

Rabatt gibt’s nur mit der Kundenkarte

In der Schweiz ist vielerorts eine Kundenkarte notwendig, um von den Angeboten zu profitieren. Registriere dich frühzeitig (bestensfalls online) für eine Kundenkarte, um am Black Friday bereit zu sein. Bei einigen Händlern dauert es bis zu zwei Wochen, bis man die Kundenkarte erhält.

Wichtige Händler, wo du am schwarzen Freitag eine Kundenkarte brauchst, sind Manor (Hier Manorkarte bestellen) und Ochsner Sport (Hier CLUB Karte bestellen).

Pro Tip für digitec: Erstelle bereits jetzt einen neuen Account für den digitec Onlineshop. Das Geburtsdatum stellst du auf den 23. November. Damit erhältst du pünktlich in den nächsten paar Jahren auf den Black Friday hin per E-Mail einen 10% „Geburtstags“-Gutschein – gültig auch auf Aktionspreise.

2

Kaufe zu viel ein – zurückschicken kannst du fast immer

Lieber zu viel einkaufen, als zu wenig. Bei den meisten Detailhändlern hast du ein Rückgaberecht, wenn dir ein Artikel doch nicht gefällt. Nach dem schwarzen Freitag mit einem Rabatt einkaufen geht jedoch nicht.

Bei Zalando, AboutYou, home24 und vielen weiteren Shops ist das Zurücksenden gratis. Bei anderen wie Manor, Dosenbach, Ochsner Sport und vielen mehr kann man zu viel gekaufte Artikel gratis in der Filiale zurückgeben.

3

Um Mitternacht geht’s los – sei bereit

Spät ins Bett gehen und früh aufstehen lohnt sich! Die besten Angebote sind innert Minuten ausverkauft.

Schweizer Rekordhalter: Bergbahnen Sörenberg – Das letztjährige Angebot war in weniger als 7 Minuten komplett ausverkauft

Um Mitternacht geht die Rabattschlacht in vielen Onlineshops wie digitec, Apfelkiste, Manor und weiteren los.

Das sieht man schön an unserer Statistik des letzten Jahres:

  • Echte Schnäppchenjäger schlugen bereits um Mitternacht zu
  • Alle anderen erst mehr als acht Stunden später – die beliebtesten Artikel waren dann schon weg!

Black Friday beginnt um Mitternacht

Viele Schnäppchenjäger nehmen sich den schwarzen Freitag frei.

4

Mache vor jedem Kauf einen Preisvergleich (offensichtlich, und wichtig!)

Achte bei den Angeboten darauf, online einen Preisvergleich vorzunehmen oder die Kommentare bei den Angeboten auf unserer Seite zu lesen. Manchmal berechnen sich die hohen Rabatte auf Basis eines empfohlenen Verkaufspreises, der deutlich über dem aktuellen Marktpreis liegen kann.

Obwohl beim einen Händler ein Rabatt von über 80% angegeben ist, kann es das genau gleiche Produkt bei einem anderen Shop günstiger geben.

Eine gute Seite für den Preisvergleich ist toppreise.ch

Pro Tipp: Klicke bei toppreise auf den Tab „Preischart“. Dann siehst du, ob und wann es ein Produkt seit der Veröffentlichung schon mal günstiger gab.

Hier der Preischart zur PlayStation 4 Pro: Günstiger als am Black Friday gab’s die Konsole bis heute – über 5 Monate später – nie.

PlayStation 4 Pro Preischart

5

Bleibe während der Black Friday Woche auf dem aktuellen Stand

Ab dem 11. November 2018 (Single’s Day) werden wir hier auf dieser Website die besten Angebote zum schwarzen Freitag aufschalten. Besuche die Seite regelmässig.

Oder noch besser:

Melde dich zu unserem Newsletter an. Wir schreiben dir in der Woche vom Black Friday mehrmals, damit du stets auf dem aktuellsten Stand bist und keinen tollen Deal verpasst. Als Full-Time Schnäppchenprofis wissen wir genau, wo die besten Angebote zu finden sind. Natürlich geben wir deine E-Mail Adresse nicht weiter! Hier zum Newsletter anmelden.

6

Kaufe online ein – es gibt nur Vorteile

Auch dieses Jahr erwarten wir überlaufene Läden und lange Schlangen an den Kassen. Um dem vorzubeugen: Kaufe online ein.

Wir hoffen, dass anders als im letzten Jahr nun endlich alle Händler (ja, Interdiscount, auch ihr seid gemeint!) auf den Besucheransturm vorbereitet sein werden.

Ein weiterer Vorteil:

Im Onlineshop hat es immer eine viel grössere Menge an den begehrtesten Artikeln an Lager als in den Filialen. Die meisten Deals sind zuerst in den Filialen und erst danach online ausverkauft.

7

Reserviere Artikel im Laden oder lege sie im Onlineshop in den Warenkorb

Einkaufen vor dem Black Friday

Etwa so sieht es aus, wenn man am Donnerstag vor dem Black Friday einkaufen geht. Das muss man ausnutzen!

Wenn du dir bereits heute Gedanken dazu machst, welche Artikel du genau einkaufen möchtest, kannst du am schwarzen Freitag ganz einfach priorisieren und schnell zuschlagen. Damit stellst du auch sicher, dass die Artikel die du unbedingt möchtest, nicht bereits ausverkauft sind.

Pro Tip: Viele Schnäppchenprofis legen sich ihre gewünschten Artikel schon vor dem Shoppingevent in den Warenkorb. Und schicken die Bestellung ab, sobald der Rabatt gilt.

Dies hat zwei Vorteile:

  • Du verlierst nicht viel Zeit mit der Bestellung – so sind die Artikel bestimmt noch nicht weg
  • Wenn die Websites der Händler überlastet sind (Beispiele gibt’s genug, gäll Interdiscount), benötigst du nur wenige Klicks zum Kaufen

Noch besser funktioniert dies im normalen Laden:

Reserviere die Artikel, die du einkaufen möchtest ohne Stress und vollen Umkleidekabinen am Mittwoch oder Donnerstag.. am schwarzen Freitag holst du die Artikel ab und bezahlst den Schnäppchenpreis.

Fokussiere deine Schnäppchenjagd nicht nur auf den schwarzen Freitag

Das ganze Jahr über gibt’s in der Schweiz teilweise unglaublich gute Deals. Manchmal sind die besser, als am Black Friday.

Diese selber zu finden, ist aber fast unmöglich. Zum Glück gibt’s eine Lösung:

Auf Preispirat sucht die grösste Schnäppchen-Community der Schweiz jeden Tag nach den besten Angeboten. So gibt’s jeden Tag 5-15 Deals, die du selber niemals gefunden hättest.

Black Friday Schweiz 2018
Register New Account
Reset Password