Der Kauf-Nix-Tag

Am Kauf-Nix-Tag geht es um genau das, was der Name verspricht: Hier steht der Konsumverzicht im Vordergrund. Dafür soll man versuchen, einmal 24 Stunden lang kein Geld auszugeben.

Die Motivation hinter dem Kauf-Nix-Tag

Die Initiatoren des Kauf-Nix-Tag hatten genug von dem täglichen Hamsterrad, in dem wir uns zwischen Cafés, Lebensmittelhändlern, Shoppingstrassen und Onlineshops bewegen. Daher wollten sie einmal einen Tag innehalten, an dem man nichts kaufen sollte.

Bei diesem Event geht es also genau um das Gegenteil von dem, was uns alle Retail-Events sagen. Man soll durchatmen und das Leben um sich herum etwas genauer unter die Lupe nehmen. So soll man einmal darüber nachdenken, welche Produktionsbedingungen mit dem täglichen Konsum verbunden sind. Werden die Arbeiter gerecht bezahlt, woher kommen die Rohstoffe, und was ist der ökologische Fussabdruck der Produkte?

Letztlich hat der Kauf-Nix-Tag zum Ziel, dass man sein eigenes Konsumverhalten hinterfragt. So kann man zu einem minimalistischen und vielleicht glücklicheren Lebensstil finden, wenn man Unnötiges aus dem Warenkorb lässt. Auf jeden Fall aber spart man bares Geld, wenn man weniger kauft.

Wie bekannt ist der Kauf-Nix-Tag in der Schweiz?

Hierzulande kennen nur wenige Menschen den Kauf-Nix-Tag. Er wird wenig beworben, und die grossen Unternehmen bieten keine Deals dazu. Bloss einige konsum- und globalisierungskritische Organisationen und Umweltvereine machen auf das Event aufmerksam, aber grosse Bekanntheit hat es noch nicht erlangt.

Viel bekannter sind die Tage, an denen der Konsum gefeiert wird. So kennt inzwischen jeder den Black Friday oder den Cyber Monday. Trotzdem hat fast jeder schon einmal versucht, in einem bestimmten Zeitraum bewusst wenig zu kaufen. Ob es dabei darum geht, bei Coop keine unnötigen Süssigkeiten mitzunehmen oder anstatt eines Einkaufs bei Zalando oder About You den eigenen Kleiderschrank einmal bewusst auszunutzen – das Konzept ist bekannt.

Ob der Kauf-Nix-Tag in der Schweiz doch noch ein paar Anhänger finden wird, können wir noch nicht sagen. Zur aktuellen Entwicklung würde er aber durchaus passen, denn immer mehr Menschen wollen bewusst konsumieren.

Wann ist der Kauf-Nix-Tag?

Der Kauf-Nix-Tag findet am letzten Samstag im November statt. In den meisten Fällen liegt er damit direkt nach dem Black Friday – vom Shopping zur Reflexion also. Vielleicht ist eine Schonung des Portemonnaies nach dem Black Friday auch gar keine schlechte Idee.

Das war wohl auch die Intention der Erfinder. Den Kauf-Nix-Tag gibt es nämlich erst seit 1992, als der Black Friday schon in aller Munde war. Wenn du nach dem Black Friday also einmal runterschalten willst, ist der Kauf-Nix-Tag genau das Richtige für dich.

Black Friday 2020
Login/Register access is temporary disabled