Black Friday 2020 Schweiz

Lade weitere Deals

Der Black Friday 2020 findet in der Schweiz am 27. November 2020 statt. Damit „feiert“ das Shopping-Event in der Schweiz bereits seinen 5. Geburtstag. Wir erinnern uns: Manor brachte den Schnäppchentag fünf Jahre zuvor in die Schweiz.

Hier der Countdown zum grossen Shopping-Event!

Tage
0
0
0
Stunden
0
0
Minuten
0
0
Sekunden
0
0

Black Friday 2020 top Shops

Manor Black Friday
Fust Black Friday
Interdiscount Black Friday
MediaMarkt Black Friday
melectronics Black Friday
Black Friday Apple
Black Friday Amazon
Black Friday digitec

Findet der Black Friday 2020 trotz Corona statt?

Dieses Jahr ist alles anders: In gewissen Kantonen sind Restaurants und Bars geschlossen. In einigen sogar viele Läden. Klar stellt man sich da die Frage, ob der Black Friday überhaupt stattfinden kann. Das grösste Shopping-Event der Schweiz wird voraussichtlich wie geplant stattfinden.

Wir empfehlen jedoch allen Kundinnen und Kunden, ihre Einkäufe in diesem Jahr ausnahmsweise in den Onlineshops zu erledigen. So können unnötige Kontakte vermieden werden.

Viele Shopping-Center haben bereits ihre Öffnungszeiten verlängert, setzen spezielle Schutzkonzepte um und haben Securities aufgeboten, um grössere Menschenansammlungen zu unterbinden. Zudem: Einkauf nur mit Maske.

Gibt es Nachteile beim Online-Einkauf am Black Friday?

Viele Kundinnen und Kunden sind sich Onlineshopping nicht gewöhnt. Klar, dass man sich dann fragt, ob es Nachteile beim Onlineeinkauf gibt. Ganz ausschliessen kann man diese nicht.

  • Man hat den Einkauf nicht sofort zu Hause, sondern muss einen (oder gar mehrere) Tage auf sein Schnäppchen warten: Diesen Black Friday könnte sich die Situation noch verschärfen: Da viele Leute online bestellen werden, kann es sein, dass die Post und einzelne Händler mit den Bestellungen überfordert sind und erst etwas später ausliefern können.
  • Kein Anprobieren: Ja, das ist so. Dafür kann man bei vielen Shops die Ware zu Hause anprobieren und wenn etwas nicht gefällt, bequem und gratis zurückschicken.
  • Keine Beratung: Online gibt’s kein Verkaufspersonal, das ist so. Man kann sich jedoch einfach selber im Internet etwas schlau machen. In vielen Foren werden einzelne Produkte bis ins Detail besprochen. Die Diskussionsteilnehmer wissen in vielen Fällen mehr als der Verkäufer im Laden.

Aber natürlich gibt’s beim Onlineshopping auch viele Vorteile:

  • Kein Anstehen an der Kasse: Das Anstehen an der Kasse entfällt online komplett. Einfach gewünschte Zahlart eingeben und bezahlen. Schon wird die Bestellung ausgelöst.
  • Häufig grössere Bestände am Black Friday: Gerade am Black Friday darf man diesen Vorteil nicht unterschätzen. Von den beliebtesten Artikeln hat es in jeder Filiale nur wenige Stück. Im Onlineshop aber eine grosse Menge.
  • Keine Ansteckungsgefahr: Kontaktlose Lieferung durch den Pöstler. Einkaufen alleine zu Hause auf der Couch. Das ergibt 0 Ansteckungsgefahr mit dem Corona-Virus.

Mehr Infos zum Black Friday in der Schweiz

Black Friday 2020Wie jedes Jahr geben über 200 Shops während einer Woche im Jahr unglaubliche Rabatte.

Was haben sie davon?

Die Händler erhoffen sich damit einen möglichst guten Start in die Weihnachtssaison. Für viele Kundinnen und Kunden ist der schwarze Freitag nämlich der Tag, an welchem sie die ersten (oder sogar alle) Weihnachtsgeschenke einkaufen.

Das ist eine gute Idee: Zwar gibt es kurz vor Weihnachten ebenfalls bei vielen Händlern wie etwa der Migros, Smite Toys oder Manor Spielwaren-Artikel zu günstigeren Preisen, ganz so attraktiv wie zum Black Friday sind diese jedoch selten. Zudem sind am schwarzen Freitag auch die beliebtesten Shops aus dem Elektronik-Bereich wie etwa digitec, Galaxus, MediaMarkt oder etwa Amazon mit dabei. Dadurch kann man auch Geschenke wie etwa Smartphones, ein neues Laptop oder einen neuen Fernseher günstig kaufen.

Erhalte die besten Deals des Black Friday 2020 direkt per Mail!

Mit unserem Newsletter verpasst du am Black Friday 2020 keinen guten Deal. Wir versenden auch dieses Jahr die ersten Mails zu Beginn der Cyber Week.
Wir verschicken keinen Spam!

Welche Shops sind am Black Friday 2020 mit dabei?

Das kann man heute noch nicht mit letzter Sicherheit beantworten. Es ist jedoch sehr unwahrscheinlich, dass die grossen Shops wie etwa Manor, MediaMarkt, amorana, brack oder melectronics nicht dabei sind.

Wir gehen auch dieses Jahr von einem Wachstum der teilnehmenden Shops aus. Der schwarze Freitag ist einfach zu wichtig geworden, dass man auf eine Teilnahme verzichten könnte.

Viele dieser Retailer feiern eine ganze Woche lang den Black Friday mit Rabatten. Nur sehr wenige Händler fokussieren sich nur noch auf den einen Tag sondern lassen ihre Aktionen während 8 Tagen gelten.

Dieses Jahr geht’s sogar noch früher los: Amazon und MediaMarkt machen einen ganzen „Black November“, es gibt jeden Tag sehr gute Deals. Zudem haben knapp 100 Shops am 11.11.2020 den Singles Day mit speziellen Deals gefeiert.

Das sind die beliebtesten Kategorien

Jedes Jahr sind ungefähr die gleichen Kategorien sehr beliebt:

  • Elektronik – mit PlayStation 5, Nintendo Switch, Xbox Series X, verschiedenen Handys und TVs
  • Fashion – mit Händlern wie Manor, La Redoute, Zara, H&M und vielen mehr
  • Wohnen & Haushalt – Ein neues Pult fürs Homeoffice, ein neuer Schrank um die ganzen Black Friday Einkäufe zu versorgen..
  • Erotik – Die kalte Jahreszeit ist da und man verbringt mehr Zeit zu Hause

Wann findet der Black Friday statt?

Der Black Friday findet immer Ende November, am Tag nach Thanksgiving statt. Die ersten Deals gibt’s aber bereits am Singles Day, welcher jeweils am 11. November statt findet. Anschliessend gibt’s ein mehrwöchiges Rabattfest. Ungefähr die Hälfte aller Händler machen eine ganze Black Friday Woche. Der Höhepunkt ist aber jedes Jahr am Freitag: An diesem Tag machen die meisten Händler mit und es gibt die besten Deals.

Wusstest du beispielsweise, dass im letzten Jahr mehr als 200 Läden spezielle Aktionen zum schwarzen Freitag gaben?

Um welche Zeit sollte ich am besten Shoppen?

Die beste Zeit ist klar: Donnerstag bis um Mitternacht aufbleiben. Nur dann sind noch alle Schnäppchen vorhanden. Schon wenige Minuten später können die beliebtesten Artikel ausverkauft sein.

Wenn du aber kein richtig grosser Schnäppchen-Jäger bist, musst du nicht extra die halbe Nacht wach bleiben, um zu profitieren. Über 95% aller Angebote gelten auch noch den ganzen Tag über. Wenn man nicht bis um Mitternacht aufbleiben möchte, steht man am besten etwas früher auf und schaut, ob es ein speziell gutes Angebot noch gibt. In vielen Fällen reicht dies aus.

Im Laden geht die Rabattschlacht dann je nach den Öffnungszeiten der Shopping-Center und Läden in die erste Runde. An vielen Orten wird um 8.00 Uhr oder um 9.00 Uhr geöffnet. Viele Läden haben bereits jetzt angekündigt, ihre Öffnungszeiten für das Shopping-Event auszudehnen. Vielerorts kann bis 22.00 oder sogar 23.00 Uhr nach Lust und Laute eingekauft werden.

Zu Hause vor dem PC gelten praktisch alle Angebote bis am Freitagabend um Mitternacht. Wusstest du, dass fast die Hälfte aller Händler ihre Angebote übers Weekend hinweg bis und mit dem Cyber Monday verlängern? Damit kann man sogar noch von Black Friday Aktionen profitieren, auch wenn man am Freitag keine Zeit hat.

Die nächsten Black Friday Daten

Da der schwarze Freitag jedes Jahr an einem anderen Datum stattfindet, haben wir euch hier die nächsten Termine aufgelistet:

  • Black Friday 2021: 26. November 2021
  • Black Friday 2022: 25. November 2022
  • Black Friday 2023: 24. November 2023
  • Black Friday 2024: 29. November 2024
  • Black Friday 2025: 28. November 2025

Erfahre hier mehr über die Geschichte des Black Friday.

Auch nicht verpassen: Cyber Monday & Singles Day

Diese beiden alternativen Shopping-Tage sollte man sich auf jeden Fall auch aufschreiben!

Der Singles Day findet immer am 11. November statt und damit rund zwei Wochen vor dem schwarzen Freitag. Es ist eine Art Warm-Up fürs Grossevent Black Friday. Noch nicht ganz so viele Marken und Shops machen mit, trotzdem gibt es gerade im Elektronik-Bereich gewisse Schnäppchen nur am Singles Day und anschliessend am Black Friday nicht mehr.

Ob man bei einem Schnäppchen schon vorab zuschlagen soll, erklären wir im Artikel: Jetzt zuschlagen?

Auch den Cyber Monday sollte man auf dem Radar behalten. Das ist der Montag, welcher nach dem schwarzen Freitag ist. Eigentlich war der Shoppingtag als eine Art Black Friday für Onlineshops gedacht. Da aber viele Läden auch einen Onlineshop haben, fokussieren sich diese lieber auf den schwarzen Freitag.

Vor allem im Ausland ist der Cyber Monday oder die sogenannte Cyber Week beliebter. Beispielsweise bei Händlern wie Amazon, AliExpress oder Gearbest.

Gibt’s den Black Friday nur in der Schweiz?

Der Black Friday stammt ursprünglich aus Amerika. Von dort hat er sich in der ganzen westlichen Welt ausgebreitet. Mittlerweile feiern die allermeisten Länder das Shopping-Grossevent. Auch in unseren angrenzenden Ländern wie etwa Deutschland, Frankreich und Österreich gibt’s verschiedenste Black Friday Aktionen.

Während dem der Black Friday in Amerika schon lange bekannt ist, gibt’s in Europa richtig gute Deals erst seit wenigen Jahren. In der Schweiz hat Manor im 2015 mit speziellen Aktionen angefangen. Im darauf folgenden Jahr waren schon 20 Händler mit dabei. Mittlerweile gibt es fast keine Shops mehr, die keine speziellen Angebote machen.

Viele weitere Informationen zum Black Friday gibt’s hier.

Black Friday Schweiz 2021
Login/Register access is temporary disabled